08 AM | 29 Nov

Literaturtip: Das Google-Copy-Paste-Syndrom (TELEPOLIS)

Gleich der zweite Teil meiner Wunschlistentips:

Diesmal geht es um Plagiate: Das Google-Copy-Paste-Syndrom aus der Reihe der Telepolis Bücher (wo meist sehr interesannte Werke veröffentlicht werden). Zu dem Buch ist auch ein Artikel bei Telepolis erschienen, wo man sich schon etwas einlesen kann: „Textueller Missbrauch Plagiarismus, Redundanz, Bläh-Rhetorik: Zur Krise der Kulturwissenschaften durch den Einzug des Copy/Paste-Paradigmas – Teil 1″ vom Buchautor Stefan Weber. Teil 2 wird wahrscheinlich ebso wie das Buch die kommenden Tage erscheinen. Wer neugierig geworden ist kann auch einen Blick ins Inhaltsverzeichnis und in das 2. Kapitel werfen.

Die bibliographischen Daten: Weber, Stefan: Das Google-Copy-Paste-Syndrom. Wie Netzplagiate Ausbildung und Wissen gefährden. (Telepolis) Hannover : Heise Zeitschriften Verlag. 2006 ISBN 978-3-936931-37-2 ISBN 3-936931-37-2

Update (1.12.06): Dazu heute die passende Heise Meldung

Tags:, , , ,

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *