03 PM | 05 Mrz

Web 2.0 kritisch betrachtet

Die First Monday Ausgabe März beschäftigt sich mit „Critical Perspectives on Web 2.0“ und wurde von Michael Zimmer von dem Information Society Project an der Yale Law School zusammengestellt.

Inhalte:

Preface: Critical Perspectives on Web 2.0Market Ideology and the Myths of Web 2.0Web 2.0: An argument against convergenceInteractivity is Evil! A critical investigation of Web 2.0Loser Generated Content: From Participation to ExploitationThe Externalities of Search 2.0: The Emerging Privacy Threats when the Drive for the Perfect Search Engine meets Web 2.0Online Social Networking as Participatory SurveillanceHistory, Hype, and Hope: An Afterward

[via medinfo]

Tags:, , , , ,

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Comments

  • mochies

    das web2.0 halt mittlerweile fast alles aus unserem alltag ins internet gebracht, ich bin gespannt was noch folgt!

    24. 03. 2008 20:11
  • crocksberlin

    Ich denke die Frage wird eher sein, inwieweit es sich bei den Inhalten um interessante Dinge handelt und wie groß der Bereich der „Web 2.0-Karteileichen“ werden wird. Mag sein, dass es Millionen von Myspaceusern gibt – aber nutzen diese auch alle diese Plattform? Und gehören diese Personen alle per definitionem zum Web 2.0?

    25. 03. 2008 17:27