12 AM | 01 Aug

Support Zotero with WordPress

Über Zotero habe ich ja schon mehrfach berichtet. Da ich nun mein eigenes WordPress Blog habe habe ich auch gleich einige Anpassungen durchgeführt die das Blog für die Zusammenarbeit mit Zotero optimiert. Doch am besten beginne ich am Anfang an mit einer kurzen Zusammenfassung.

Was ist Zotero?

Zotero ist ein Plugin für Firefox ab Version 2.0, das es ermöglichen soll während des Surfens Literaturangaben zur späteren Weiterverarbeitung zu speichern

Unterstützt Zotero auch Social Bookmarking?

Nein, zur Zeit noch nicht, die Daten von Zotero werden auf dem lokalen Rechner gespeichert. In einer der nächsten Versionen soll es zum einen eine Server-basierte Lösung geben und zum anderen eine Integration mit Social Bookmarking Diensten (insbesondere für wissenschaftliche Literaturverwaltung realisiert werden)

Wie funktioniert Zotero?

Zotero unterstützt verschiedene Standards um Metadaten aus der Webseite zu extrahieren. Die ermitteln Metadaten die Zotero extrahiert, hängen selbstverständlich von der Qualität der vorhandenen Metadaten der Webseite ab. Zwei interessante Standards sind COinS (ContextObjects in Spans) und unAPI.

Und was hat das mit WordPress zu tun?

WordPress Blogs lassen sich sehr leicht so erweitern das jeder Blogbeitrag direkt mit Metadaten ausgestattet wird und in Zotero erkannt wird und inklusiver Autorennamen, Herkunftsblog und Abstract abgespeichert werden kann.

Das klingt gut, was muss ich tun?

Das ganze ist super einfach du musst einfach nur zwei Plugins installieren und fertig. Zum einen:

Das COinS Plugin:

//dev.zotero.org/download/coins-metadata.zip

für die Metadaten an sich.

Und zum anderen:

//www.lackoftalent.org/michael/blog/wp-content/uploads/unapi-wordpress.zip

Das UnAPI Plugin, das es Zotero ermöglicht auch den Abstract abzuspeichern (bzw die ersten 500 Zeichen eines Blogbeitrags.

Wie das ist schon alles ?

Support Zotero with WordPress Ja, so leicht ist das, ich würde mich natürlich freuen wenn zusätzlich das Badge mit einem Hinweis auf diesen Beitrag einbetten würdest. Das ist der Code dazu: <a href="http://www.bibliothek2null.de/?p=187" title="Support Zotero with WordPress"><img src="http://www.bibliothek2null.de/wp-content/uploads/2007/07/support-z.png" alt="Support Zotero with WordPress" /></a>

Das Ergebnis ist, dass Blogbeiträge besser und leichter zitiert werden können. Wenn sich das Format durchsetzt, werden sicher auch noch weitere Tools (z.B. Literaturverwaltungsprogramme) diesen Standard unterstützen.

Also macht mit!

Tags:, , , , ,

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

14 Comments

  • Edlef

    Habs mal installiert, leider funktioniert der Validator dazu nicht.
    btw: Was hast Du in die unAPI Options als identifier eingetragen? Oder hast Du „Use Permalink“ benutzt?

    12. 08. 2007 19:01
  • Patrick Danowski

    Hi Edlef,

    hab den Validator gar nicht getestet. Habe die Permalink Einstellung verwendetet. Der Export von netbib Artikel im funktioniert erfreulicherweise :-). Übrigens inklusiver Abstracts und ausgeschriebenen Namen bei den Autoren. Sehr schön, ein weiteres gepimptes Blog….

    12. 08. 2007 19:14
  • Pingback:

    Zotero Unterstützung von deutschsprachigen Bibliotheksprojekten | Bibliothek 2.0 und mehr
  • fobikom

    Ist das Teil auch Mac-compatibel?

    5. 09. 2008 08:03
  • Patrick Danowski

    Hallo Fobikom,

    da Zotero ein Firefox Plugin ist funktioniert es ohne Probleme auch auf dem Mac und unter Linux.

    Viele Grüße

    Patrick

    5. 09. 2008 12:56
  • Thorsten S.

    Hallo Patrick,

    da ich leider das PlugIn nicht in meinem Blog einbauen kann habe ich dafür über Twitter Werbung für Dich betrieben! 😉

    Gruß

    Thorsten

    6. 10. 2008 21:29
  • Matthis Thorade

    […In einer der nächsten Versionen soll es zum einen eine Server-basierte Lösung geben und zum anderen eine Integration mit Social Bookmarking Diensten…]

    Ich habe mir mal die 2.0 beta installiert, aber kann noch nichts bzgl Social Bookmarking Diensten finden. Mich würde insbesondere interessieren, meine Zotero-Bibliothek mit meiner BibSonomy-Bibliothek zu synchronisieren. Gibt es da schon was? Habe ich das einfach nur übersehen?
    Danke auf jeden Fall für diesen spannenden Blog!

    16. 06. 2009 15:14
  • Patrick Danowski

    HalloMatthis,

    leider ist mir fuer so etwas noch keine Funktion bekannt, jedoch lassen sich ja PLugins Fuer Zotero entwickeln, so dass die Social Bookmarking-Dienste so etwas bereitstellen koennten. Da Bibsonomy primaer ein Forschungsprojekt ist muesste sich dafuer ein freiwilliger Entwickler finden. Zotero bietet nur einen eigen Online Dienst auf http://www.zotero.org mit dem Daten ueber mehrere Recher syncronisieren kann

    Hoffe das hilft ein wenig

    1. 07. 2009 18:28
  • Matthis Thorade

    Ok, vielen Dank für die Antwort! Das Synchronisieren mit zotero.org ist ja auch schon mal eine tolle Sache.

    21. 08. 2009 10:20
  • Thorsten S.

    Hallo Patrick!
    Nun besitze ich ein selbstgehostetes Weblog und möchte das Plugin installieren. Man kann ja eine Menge Plugins auch von WordPress runterladen. Daher meine Frage: Finde ich dieses Plugin auch auf der WordPress Seite? Es wäre dann noch einfacher zu installieren. Also bisher habe ich es nicht gefunden…
    Gruß

    Thorsten

    22. 10. 2009 12:19
  • Thorsten S.

    Ich habe nun zwei Dinge gemacht: Erstens das UnAPI Plugin in WordPress installiert und ein weiteres COinS-Plugin von http://scholarpress.net/ geladen, da das COinS Plugin bei Zotero (siehe Dein Link) nicht existiert.
    Nun habe ich es so verstanden, dass man mit Zotero die Metadaten aus dem Weblog auslesen und daraus einen Literatureintrag zaubern kann. Tja, habe ich da was falsch verstanden? Der Eintrag in Zotero bei mir sieht nicht anders aus, als von einem anderen WordPress Blog auch…
    Ich bin nun nicht der große Programmierer, wo ist da der Fehler in meiner Denke?
    Gruß
    Thorsten

    24. 10. 2009 22:59
  • Thorsten S.

    Noch einmal ich. Nun scheint es doch zu funktionieren. Das „Zotero-UnAPI-Zeichen“ in der Adresszeile erschien sehr spät. Ein Blog mehr, welches UnAPI und COinS unterstützt. Sorry, wenn ich Dir hier Deine Kommentare so ungeniert vollschreibe…
    Gruß
    Thorsten

    25. 10. 2009 00:23
  • Pingback:

    Ein Hoch auf ZOTERO! » GedankenImpuls
  • Patrick Danowski

    Hallo Thorsten,

    sorry fuer die sehr spaete Antwort und ueber Kommentare freue ich mcih immer, auch wenn ich manchmal nciht gleich dazu komme zu Antworten. Leider muss die Seite komplett geladen sein bis das Zotero Symbol erscheint. Beim Aufruf von einzelnen Blogbeitraege sollte es eigentlich schnell gehen. Koennte bestimmt noch optimieren das Plugin aber wie bei so vielen Projekten muss sich dafuer erst einmal jemand finden.

    Wieos das Plugin nicht bei WordPress gelistet ist weis ich auch nicht. Vielleicht weil sich einfach noch keiner darum gekuemmert hat.
    Gruesse

    Patrick

    28. 10. 2009 17:50