12 PM | 02 Jun

Informationspraxis- ein neues bibliothekarisches OA Journal mit (noch) vielen Hindernissen

Es macht die Runde: neues deutschsprachiges Bibliotheks Open Access Journal wird starten. Informationspraxis ein Projekt initiiert von Rudolf Mumenthaler und Lambert Heller und in der Vergangenheit schon unter dem Schlagwort #newlis diskutiert.

Wie auch schon in der Vergangenheit in der #newlis Diskussion sehe ich dies Projekt nicht ohne Hindernisse, auf die ich in meinem Beitrag kurz eingehen möchte. Diese lassen sich in die Bereiche Autoren, Leser, Qualitätskontrolle und Unabhängigkeit einteilen.

Read more

Tags:
07 AM | 21 Mai

Update: Metropolitan Museum of Art’s publiziert 400.000 Hochauflösende Bilder als NC Content

Alle freien Bilder werden als Open Access for Scholarly Content (OASC) im Katalog gekennzeichnet. Sehr vorlbildlich würde mir von den Museen die die Berlin Declaration unterzeichnet haben (SPK, Jüdisches Museum, …) einen analogen Schritt wünschen.

via Digital Trends

Update: Klaus Graff hat in der Tat Recht, dass es sich unberechtigter Weise nur um NC Content handelt:

Images of Works of Art that are in the Public Domain. Images of works of art that the Museum believes to be in the public domain which are identified as Open Access for Scholarly Content (OASC) Icon on the Site may be downloaded for limited non-commercial, educational, and personal use only, or for fair use as defined in the United States copyright laws. In addition, authorized non-commercial uses for such images shall include scholarly publications in any media. Users must, however, cite the author and source of such images, and the citations should include the URL “www.metmuseum.org,” but not in any way that implies endorsement of the user or the user’s use of the images.

Source: http://www.metmuseum.org/information/terms-and-conditions Da habe ich den Tag einfach die Lizenz nicht gründlich genug gelesen. Die Überschrift wurde dementsprechend angepasst aus Public Domain wurde NC Content. Manchmal freut man sich einfach zu früh ;-).

Tags:
08 AM | 19 Mai

PlumX Teil von EBSCO – ein Push für Altmetrics ?

Seit dem Entstehen von Altmetrics sind eine Reihe von kommerziellen Anbieter in diesem Bereich entstanden. EBSCO hat mit PlumX nun einen dieser Anbieter für Altmetrics erworben, so dass wir uns nun darauf einstellen können auf bibliothekarischen Konferenzen wie der Medical Library Association National Annual Conference regelmässig über Altmetrics zu hören:

Ist dies ein Weg damit Altmetrics nun in mehr Einrichtungen ankommt und diese Informationen vielleicht auch bei Berufungsverfahren Verwendung finden? Oder sind Altmetrics doch zu sehr an der Aufmerksamkeitsökonomie ausgerichtet.

Es geht mir dabei weniger um die Frage ob PlumX als Produkt gut ist. Ich finde es nur interessant das nun ein Push zu dem Thema von einem (oder bald auch mehreren) Anbietern aus dem Bibliotheksbereich zu erwarten ist.

Wen es interessiert noch ein kurzes Webevideo zu PlumX:

Read more

Tags:
06 PM | 18 Mai

Alles Neue mach der Mai…

Nachdem ich mein Blog über zwei Jahre vernachlässigt hatte wird es Zeit für einen Neuanfang. Nachdem ich über Nacht auf neue Server umgezogen bin (mit aktueller PHP und MySql Version) erfolgte heute der Update auf die neue WordPress Version. Außerdem wurde es dringend Zeit für ein neues Design das dem aktuellem Stand der Webtechnology entspricht und auch auf mobilen Geräten etwas hermacht (Stichwort responsive Webdesign). Hierzu stellt Twitter bootstrap als CSS Framework die notwendige Grundlage zur Verfügung. Das neue Design ist ausnahmsweise nicht “frei” sondern von einem kommerziellen Anbieter gekauft. Auf Stack Social waren bis gestern 20 WordPress Designs von Tesla Themes für 25$ zu erwerben. Die Basis für mein Blog bildet nun das Theme Cool Stuff. Dies Design bietet deutlich mehr Funktionen als nur ein besser Blog, schauen wir mal was ich in nächster Zeit noch verwenden möchte.

Der Anfang ist gemacht jetzt muss ich mich in nächster Zeit nur noch hin und wieder zum schreiben motivieren. Aber da haben sich inzwischen einige Ideen angehäuft.

Ich hoffe euch gefällt der Relaunch.

Tags:
02 PM | 22 Apr

Ausleihe für Kindle in Bibliotheken

Während Amazon in Deutschland den Kindle Store eröffnet ergibt sich in amerikanischen Bibliotheken eine interessante Möglichkeit, in Bibliotheken für den Kindle Bücher auszuleihen. Mit “Kindle Library Lending” kann man sich Bücher ausleihen. Diese Funktion wird zusammen mit einem System Overdrive angeboten, das von vielen amerikanischen Bibliotheken genutzt wird. In den ausgeliehen Büchern kann man sogar Notizen machen, diese sind beim der nächsten ausleihe oder für den fall das man sich das Werk kauf wieder vorhanden. Andere Nutzer bekommen diese im Gegensatz zu Anmerkungen in traditionelen Büchern nicht zu sehen. [via golem.de]

Tags:,